Der Floh als Krankheitsüberträger

Flöhe

Flohspeichel und die in ihm enthaltenen Komponenten gelten als hochallergen. Einige enthaltene Bestandteile können Hunde verhältnismäßig leicht sensibilisieren. In der Folge kann sich eine schwerwiegende Flohspeichelallergiedermatitis (FAD) entwickeln.

Daneben können Flöhe verschiedenste Erreger auf den Hund, die Katze und zum Teil auch auf den Menschen übertragen. Unter Ihnen finden sich Bakterien wie beispielsweise Bartonellen und Rickettsien. Zudem können Flöhe auch Bandwürmer auf Hunde und Katzen übertragen.

Seresto® zeigt eine hohe Wirksamkeit bei der Vorbeugung der durch Flöhe übertragenen Infektionen mit Dipylidium caninum (Gurkenkernbandwurm) und Bartonella henselae (Erreger der Katzen-Kratz-Krankheit).